Das Unternehmen

 

Die Chronik der Raumausstattung Zell beginnt im Jahr 1961, als Georg Zell die Firma Hulbert in der Burgstraße in Eltville übernimmt. Mit viel Fleiß und Können wächst der Betrieb und auch der Kundenstamm. 1967 mieten Helga und Georg Zell das Ladengeschäft in der Rheingauerstraße 41, das ehemals die Bäckerei Doré beherbergte.

Schon knapp 10 Jahre später, im Jahr 1976 wird das Grundstück in der Rheingauerstraße 44 gekauft. Es entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus, in das 1982 die ganze Familie einzieht und die neuen Geschäftsräume mit Leben füllt.

1987 verstirbt Georg Zell. Seine Frau und seine Tochter Jutta erhalten danach den Handwerksbetrieb bis 1993 aufrecht. In diesem Jahr tritt Stefan Zell, der in der Zwischenzeit seine Meisterprüfung in Oldenburg abgelegt hat, in den elterlichen Betrieb ein und beginnt einen Neuaufbau mit allen handwerklichen Dienstleistungen der Raumausstattung, wie sie die Zeit und die neuen Materialien verlangen.

1999 zieht sich Helga Zell aus dem Betrieb zurück und übergibt die Verantwortung an ihren Sohn Stefan. Im Jahr 2000 steht ein neuer Umzug bevor. Das Ladengeschäft des ehemaligen Friseursalons Zingelmann in der Rheingauerstraße 13 wird umgebaut, in das Stefan Zell im April 2001 mit seinem Betrieb einzieht.

In der Polsterwerkstatt erhalten Stühle, Sofas, Sessel, etc. ein neues Outfit. In der Nähwerkstatt entstehen Gardinen, Dekorationen, Flächenvorhänge, Faltrollos, Plissees, Hussen, Bettüberwürfe, Kissen und vieles mehr - alles individuell nach Maß hergestellt. Nach persönlicher Beratung und dem entsprechenden Aufmaß vor Ort fertigt Stefan Zell und sein Team das in Aufrtrag gegebene Produkt stilgerecht an.

In dem Ladengeschäft in der Rheingauerstraße werden sie kompetent und freundlich über die neuesten Trends in den Bereichen Dekoration, Bodenbeläge, Tapeten, Markisen und Beschattung informiert. Außerdem erwartet die Kunden eine  Auswahl an Kissen und Tischwäsche in vielen Größen, sowie trendigen Farben und Designs.

Aktuell beschäftigt Stefan Zell eine Meisterin, einen Gesellen, sowie eine Mitarbeiterin für das Ladengeschäft.

Das Unternehmen ist Mitglied im Bundesinnungsverband für das Raumausstatterhandwerk.